Allgemein

Liebster Award No. 2

Mit gewaltiger stressbedingter Verspätung möchte ich euch nun auch die Antworten zu meinem zweiten Liebster Award nicht vorenthalten. Die liebe Monika von FIMONI & MORE hat mich vor über zwei Wochen dafür nominiert. Ich habe mich sehr darüber gefreut!

liebster-award

Doch bevor ich dazu komme, sind hier erst einmal die Regeln:

  • nennt und verlinkt die Person, die euch nominiert hat
  • Schnappt euch den Banner HIER
  • beantwortet die an euch gestellten 11 Fragen
  • nominiert 11 weitere Blogs, mit weniger als 250 Followern
  • und stellt ihnen ebenfalls 11 Fragen
  • nun müsst ihr nur noch die Nominierten benachrichtigen

Hier sind nun die elf Fragen von Monika und meine Antworten:

1. Welche 3 Dinge würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Das kommt ganz drauf an, ob Personen und Tiere auch zu „Dingen“ zählen, dann wären es meine beiden Katzen und mein Freund. Zählt das nicht, würde ich Papier und Stifte mitnehmen zum Zeichnen und Schreiben und ein Taschenmesser, das ist auf einer einsamen Insel bestimmt nützlich.

2. Wie bist du auf deinen Blognamen gekommen?

Meine Schwester nannte mich schon immer „Tessa“ (nein, das ist nicht mein richtiger Name, ähnelt ihm aber). Ich war auf der Suche nach einem Blognamen, der kein Thema im Vornherein ausschließt, da ich über verschiedene Themen schreiben wollte. Momentan sind das hauptsächlich Rezepte, DIYs und jetzt auch Fotos. Mit „Tessas Welt“ habe ich mir somit den Freiraum gelassen, über alles zu berichten, das mich interessiert – über meine Welt eben.

3. Was ist dein Lieblingsgericht?

Oh, das ist schwer! Ich esse (und koche) sehr gerne und probiere auch gerne Neues aus. Von süß bis herzhaft steht alles auf dem Plan, mit einer Ausnahme: Pilze. Zur Zeit esse ich gerne Fisch- und Reisgerichte, aber eine Pizza dann und wann darf natürlich auch nicht fehlen!

4. Hat das Bloggen dich und deinen Alltag irgendwie verändert?

Ja! Vor allem beim Backen ist mir etwas aufgefallen. Wann immer ich mit Rezepten experimentiere, notiere ich mir sofort die Menge jeder Zutat um nichts zu vergessen. Dabei kann natürlich auch mal ein Rezept schief gehen, aber das gehört dazu. Seit es meinen Blog gibt nehme ich mir auch mehr Zeit für Kreativität. Zwar habe ich früher auch schon gerne gebastelt, aber es macht einfach viel mehr Spaß, wenn man das Ergebnis mit jemandem teilen kann und so liebe Rückmeldung bekommt.

5. Was ist dein Lieblingsbeitrag auf deinem eigenen Blog?

Ich mag eigentlich alle meine Beiträge. Gut, der ein oder andere gefällt mir ein kleines Bisschen besser, so zum Beispiel das selbst gemachte Katzenkörbchen, weil meine beiden Miezis das einfach lieben. Oder die ersten Fotos meiner Fahrradserie, weil das zwei meiner ersten Fotos mit meiner wunderbaren Kamera sind.

6. Soziale Medien – Fluch oder Segen?

Für einen Blogger wäre es sehr komisch, wenn er die sozialen Medien als Fluch sehen würde. Macht man Privates für die Öffentlichkeit zugänglich, muss man natürlich immer sehr darauf achten, wie persönlich es sein soll, wie weit man gehen will. So schön positive Kommentare sind, so muss man auch akzeptieren, negative Kritik zu erhalten. Soziale Medien können im Freundeskreis aber auch sehr nützlich sein. Ich fühle mich gerade in die Schule zurück versetzt, das war Thema diverser Erörterungen im Deutschunterricht. Meiner Meinung nach sollte man sich eine klare Grenze zeihen. Ein persönlicher Blog ist etwas sehr schönes, wenn er aber zu persönlich wird, könnte er zur Last werden.

7. Hast du ein Ziel oder einen Wunsch für deinen Blog?

In erster Linie soll mir mein Blog Freude bereiten. Ich möchte hier Dinge mit euch teilen und wenn euch die Dinge dann auch noch gefallen, dann freue ich mich natürlich um so mehr! Mir kommt es nicht auf die Anzahl meiner Follower an, aber es ist immer wieder ein schönes Gefühl, einen weiteren dazu zu bekommen und eure lieben Kommentare zu lesen!

8. Was ist dein derzeitiges Lieblingsbuch?

Es fällt mir nicht leicht, diese Frage zu beantworten. Das letzte Buch, von dem ich wirklich behaupten konnte, eines meiner liebsten zu sein war Lucas von Kevin Brooks. Das ist aber schon ca. fünf Jahre her. In der Zwischenzeit habe ich schon viele Bücher angefangen und nach ein paar Seiten wieder weggelegt. Es gab aber auch einige Bücher, die ich zu Ende gelesen habe, die mir auch gut gefallen haben, aber dennoch nicht zu meinen liebsten wurden. Dafür habe ich aber sogar zwei Lieblings-Backbücher: das eine bekam ich zu Weihnachten – United States of Cakes von Roy Fares mit vielen süßen, kalorienhaltigen, typisch amerikanischen Kuchen, Cookies und Co. und das andere ist ein Erbstück von meiner Oma, eine handgeschriebene Rezeptesammlung von Einwohnern einer Kleinstadt in Bayern.

9. Jemand schenkt dir 1000 €, was würdest du damit machen?

Ich will jetzt nicht egoistisch wirken, aber ich denke ich würde mir neue Möbel kaufen, vielleicht ein Bett oder so. Im Allgemeinen würde ich mein Schlafzimmer gerne etwas aufpeppen. Mir fehlen dazu nur noch die Ideen…

10. Süßes oder Salziges – was bevorzugst du beim Naschen?

Generell lieber Süßes, wie Schokolade oder Gebackenes (Kuchen, Muffins, Kekse), manchmal aber auch gerne Chips und ähnliches.

11. Was ist deine Lieblingsjahreszeit?

Am aller liebsten habe ich die Übergangszeit vom Frühling in den Sommer. Die ersten warmen Tage im Jahr sind einfach immer ganz besonders schön! Morgens ist es noch angenehm kühl, doch trotz sommerlicher Kleidung friert man nicht, und im laufe des Vormittags wird es immer wärmer. Die richtig heißen Sommertage können dann aber auch sehr anstrengend werden, vorallem, wenn sich die Hitze trotz nächtlichem Lüften in der Wohnung hält, oder man in der Arbeit nicht auf sommerliche Kleidung ausweichen kann.

Liebe Monika, manche Fragen waren gar nicht so einfach zu beantworten und noch schwieriger wird es jetzt für mich, elf weitere Fragen zu stellen.

Nun zu meinen Nominierungen:

Goyls 

Nine – ninenaeht

Nunu – Nunu loves

Jessa – useless trinkets

Auf Grund der Bedingungen für die Nominierungen kann ich leider keine elf weiteren Blogs nominieren. Ich hoffe meine vier Kandidatinnen freuen sich darüber und beantworten fleißig meine Fragen:

1. Wie sieht für dich ein perfekter Sonntag aus?

2. Worauf freust du dich im Sommer am meisten?

3. Wie bist du zum Bloggen gekommen?

4. Was ist dein Lieblingsfilm und warum?

5. Wann schreibst du am liebsten deine Beiträge?

6. Was würdest du gerne lernen, das du bei anderen Bloggern bewunderst?

7. Wo verbringt ihr euren Urlaub lieber – am Meer oder in den Bergen?

8. Was wolltest du als Kind einmal werden und ist dein Wunsch in Erfüllung gegangen?

9. Welcher deiner eigenen Beiträge ist dein liebster?

10. Was ist dein liebstes Heißgetränk?

11. Hast du ein Vorbild – für deinen Blog oder dein Leben?

Elli08.02.15

Ich bin schon sehr gespannt auf eure Antworten!

Eine schöne Woche,

Tessa

Advertisements

7 Kommentare zu „Liebster Award No. 2

    1. Da stimmte ich euch zu! Dieser Award ist immer eine schöne Gelegenheit, die Leute, von denen man doch so viel ließt, besser kennenlernen zu können 🙂
      Liebe Grüße, Tessa

      1. Tadaaa! Nur drei Monate später und schon beantwortet…
        Sorry für die so späte Antwort…trotzdem von Herzen
        Liebe Grüße
        Nunu

      2. Liebe Nunu, das ist gar nicht schlimm 😉 so ein Liebster Award nimmt doch viel Zeit in Anspruch und manchmal hat man die einfach nicht! Ich bin gespannt und werde gleich mal lesen gehen! 🙂
        Liebe Grüße, Tessa

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s