DIY - Selbstgemachtes

DIY – Handytasche

Bereits im Frühling diesen Jahres habe ich mir für mein zu diesem Zeitpunkt neues Handy eine Tasche genäht. Mit dem mintfarbenen Rautenstoff und der dunkelblauen Schleife sah sie dem Pattydoo Schleifentäschchen sehr ähnlich. Ganz zufrieden war ich jedoch nie damit. Zum Verschließen habe ich damals zwei Knöpfe und zwei Schlaufen angebracht (damals konnte ich noch nicht auf den Luxus der KamSnaps zurückgreifen) und auch wenn sie ihren Zweck erfüllte, so war sie doch eher unpraktisch.

HandytascheCat3

Auf dem Stoffmarkt im Sommer in München fand ich dann ein süßes Wachstuch mit Katzen und schnell war klar, was daraus entstehen sollte: eine neue Handytasche. Ja ihr lest richtig, ich hab das Täschchen schon im Juni oder Juli genäht. Es handelt sich hierbei nämlich um eines meiner Werke, die es bis jetzt leider noch nicht auf den Blog geschafft haben. Aber das kennt der ein oder andere unter euch bestimmt auch.

HandytascheCat1

Für die Rückseite habe ich schwarzes Kunstleder verwendet. Innen ist ein Baumwollstoff zu sehen. Zum Verschließen habe ich diesmal ein Stück Gurtband und einen KamSnap gewählt.

HandytascheCat4

Wollt ihr auch solch eine Handytasche nähen? Das geht schnell und ist nicht schwer!

Material:

  • Papier
  • Stift
  • Schere
  • 2 – 3 Stoffe eurer Wahl
  • KamSnap
  • Gurtband (alternativ kann man die Klappe auch aus Stoff anfertigen)
  • Volumenvlies, z.B. H630

Zuerst wird das Schnittmuster angefertigt. Legt dazu euer Handy auf ein Blatt Papier und umrandet es mit einem Stift.

HandytascheCat5

Legt das Handy beiseite und zeichnet um die Handykontur ein weiteres Rechteck, das unten und an den Seiten je 2 cm größer ist. Oben fügt ihr 3 cm hinzu. So sieht euer Schnitt dann aus:

HandytascheCatSchnitt

Nun müsst ihr das Ganze nur noch ausschneiden und auf die Stoffe übertragen: zweimal für außen und zweimal aus dem Innenstoff. Auf den Innenstoff wird noch Volumenvlies (z.B. H630) aufgebügelt.

Jetzt könnt ihr mit dem Nähen loslegen! Legt dafür je einen Außen- und einen Innenstoff rechts auf rechts aufeinander und steppt sie an der oberen Kante zusammen. Auf die spätere Rückseite der Tasche näht ihr nun an gewünschter Stelle das Gurtband auf. Hierfür wähle ich gerne einen Zickzackstich und befestige das Band mit zwei diagonalen Nähten, die ich noch rechteckig einfasse.

HandytascheCat2

Nun könnt ihr die beiden entstandenen langen Rechtecke so aufeinander stecken, dass jeweils die beiden Innen- und Außenteile rechts auf rechts aufeinander liegen. Steppt einmal rund herum. Achtet aber darauf, dass ihr eine etwas 4 – 5 cm große Wendeöffnung im Innenteil offen lasst und die Klappe nicht versehentlich mit einnäht. Zum Schluss müsst ihr nur noch die Tasche durch die Öffnung wenden, die Lücke verschließen und einen KamSnap anbringen.

Viel Spaß!

Tessa

Advertisements

10 Kommentare zu „DIY – Handytasche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s