Blogaktionen · DIY - Selbstgemachtes

J wie jede Menge Knoten im Kopf

Zwischenzeitlich befürchtete ich wirklich, ich würde mein J-Werk für 12 Letters of Handmade Fashion nicht bis Ende Februar fertigstellen können. Ja, ein J war der Buchstabe, zu dem im Februar genäht werden sollte. Lange musste ich nicht überlegen, bis feststand, was ich nähen wollte. In der Burda Style 2/2016 war dieser tolle Jumpsuit (Modell 110A) abgebildet. Der sollte es werden!

Jumpsuit5

Der Schnitt stand also fest. Die Stoffwahl gestaltete sich etwas schwieriger. Nach scheinbar endlosem Stöbern durch sämtliche Onlineshops, fand ich bei Karstadt im Sale doch einen annehmbaren Viskose-Stoff. Auch dank des reduzierten Preises war ich noch immer zuversichtlich, dass der Jumpsuit schnell und leicht zu nähen war. Und sollte doch etwas schief gehen, war der Stoff wenigstens nicht ganz so teuer…

Jumpsuit2

Während ich beim Zuschneiden noch ganz verliebt in den Stoff war, zweifelte ich beim Nähen immer mal wieder an dem Muster. Es war schon etwas auffällig, vor allem, wenn man ihn als Ganzkörperanzug tragen wollte.

Jumpsuit1

Die ersten zwei oder drei Schritte konnte ich ohne Probleme nachnähen. Mit der Schulterpasse hatte ich allerdings so meine Probleme. Dass dieser Bereich gedoppelt werden sollte, konnte ich noch irgendwie aus der Anleitung entnehmen, wie dies aber erfolgen sollte, konnte ich nicht ganz nachvollziehen. Nach scheinbar endlosem Grübeln nähte ich die Schulterpasse einfach so, wie es für mich logisch erschien.

jumpsuit3

Auch der Reißverschluss an der Hose war etwas komplizierter als anfangs erwartet. Nach einem Tutorial auf YouTube konnte ich dann wieder improvisieren.

Am Übergang von Hose zu Oberteil habe ich zusätzlich ein Gummiband eingezogen. Leider rutscht dieses beim Tragen ab und zu etwas nach oben, was ich aber nicht weiter schlimm finde.

Jumpsuit4

Kurzes Fazit: Nach einem Pulli, einem noch nicht fertiggestellten Kleid für eine Hochzeit im letzten Jahr, zwei Pyjamahosen und drei Cardigans ist der etwas anspruchsvollere Jumpsuit doch recht gut gelungen. Ich konnte definitiv einiges dabei lernen. Ob ich ihn aber wirklich in der Öffentlichkeit tragen werde, wird sich wohl erst im Sommer rausstellen. Was sagt ihr, ist der Jumpsuit alltagstauglich? Womit würdet ihr ihn kombinieren?

Bei Laura von tagtraumerin findet ihr am 29. Februar 2016 alle J-Werke für 12 Letters of Handmade Fashion. Ich bin schon sehr gespannt!

Tessa

Advertisements

16 Kommentare zu „J wie jede Menge Knoten im Kopf

  1. Wow, der Jumpsuit sieht total elegant aus! Und du hast ja auch wirklich die Figur dafür. Ich bin gespannt, was du dann im Sommer erzählst. Das ist bestimmt auch schön luftig an warmen Tagen 🙂
    LG Ja a

    1. Vielen Dank, liebe Jana! 🙂 Ja, ich bin auch sehr gespannt auf den Tragetest im Sommer! Zum Glück wohne ich in einer Großstadt, da kann man auch mal etwas auffälligere Muster tragen 😀
      LG, Tessa

    1. Danke, liebe Sarah! 🙂 Beim ersten Tragen habe ich schon mal einige Blicke auf mich gezogen. Aber das lag vielleicht an der sehr gewöhnungsbedürftigen Kombination mit einem Mantel 😀
      
LG, Tessa

  2. Wir finden ihn auch chic und schließen uns ebenfalls der Aussage an, dass Du absolut die Figur dazu hast ihn zu tragen! Wir würden ihn mit weißen oder beigen flachen Schuhen und einer leichten weißen oder beigen Jacke kombinieren! 🙂
    LG
    AnDi

    1. Lieben Dank, AnDi! Diese Kombination klingt ja nahe zu perfekt! Dann weiß ich ja, was ich noch irgendwann nähen muss… ich denke da an ein dezentes pastellgelb. 🙂 (mit gelb war ich bis jetzt immer eher vorsichtiger :D)
      
LG, Tessa

  3. Hallo Tessa,
    mir gefällt dein Jumpsuit auch sehr gut. Mit Jeansjacke oder auch mit einem weißen Jäckchen ein tolles Teil für den Sommer.
    Lieben Gruß
    Marietta

  4. Unbedingt! !! Du siehst toll aus darin. Ich würde mich das nie trauen, aber du kannst es definitiv tragen! !! Toll. Warte nur ab, wenn erst die Sonne kräftig scheint, dann fragst du dich das nicht mehr, dann trägst du ihn einfach ganz unbeschwert! !! Viel Spaß dabei! !! LG maika

  5. Liebe Tessa,
    den Jump Suit muss du umbedingt tragen. der ist dir wirklich sehr gut gelungen. Steht dir ausgezeichnet.

    Liebe Grüße
    Marita

    P:S. Vielen Dank für das tolle Päckchen, ich bin ganz überwältigt. Habe es auch erst heute hier in Köln geöffnet. Nochmals herzlichen Dank. Ich melde mich sobald alles überstanden ist.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s