Blogaktionen

Clutch – #vTeBSA

Diese Woche gehts es beim vergessene-Taschen-eBook-Sew-Along von Fabulatoria um eBooks verschiedener Designer. Zugegeben, ich habe mir schon seit längerer Zeit vorgenommen, zwei Turnbeutel zu nähen. Die würden hier perfekt passen, aber wie das so ist, hab ich zur Zeit keine Lust auf meine schon lange geplanten Projekte. Viel lieber würde ich ein Kimono Tee nach dem anderen nähen. Das geht momentan aber leider auch nicht!

Ich hoffe sehr, morgen endlich das Geburtstagsgeschenk für meinen Bruder nähen zu können, damit ich es am Montag verschicken kann (sein Geburtstag ist schon am Dienstag).

Auf Grund meiner Motivation für die „falschen“ Projekte und meiner immer länger werdenden To-Sew-Liste, möchte ich euch deshalb heute eine Clutch zeigen, die ich schon vor ein paar Wochen genäht habe. Und auch wenn ich sie nach einem eigenen Schnittmuster angefertigt habe, hoffe ich doch, dass Carmen sie in ihre Linksammlung aufnimmt. Liebe Carmen, sollte sie dennoch nicht dazu passen – ich bin ja kein eBook-Designer – wirf mich einfach wieder raus!

Das Schnittmuster muss ich noch etwas optimieren, bevor ich es euch zur Verfügung stellen werde. Außerdem weiß ich noch nicht, welches Zeichenprogramm ich zur Erstellung eines Schnittes verwenden kann. Habt ihr Erfahrungen oder Tips für mich? Ich befürchte Photoshop ist dafür weniger geeignet…

Nun aber endlich zur Clutch!

ClutchYvi1

Ich bin wirklich froh, dass ich beim zweiten Versuch endlich eine Tasche als Ergebnis in den Händen halten konnte. Das erste Mal wollte ich ein solches schwarz-pinkes Täschchen an einem Abend nähen, an dem einfach nichts klappen wollte. Die Clutch war eigentlich als schnelles, einfaches Projekt gedacht gewesen, um ein kleines Erfolgserlebnis nach einem anstrengenden, sehr nervenaufreibenden Nähabend zu erleben. Aber weit gefehlt! Es ging damit los, dass ich den Reißverschluss falsch eingenäht hatte. Dann, nachdem ich alles wieder aufgetrennt hatte, wollte meine Nähmaschine nicht mehr so wie ich wollte. Nach jeweils fünf Stichen riss mir der Faden, weil sich die Oberfadenspannung aus unerklärlichen Gründen plötzlich während dem Nähen verstellte. Mittlerweile habe ich eine Vermutung, woran das gelegen haben könnte und sollte das zutreffen, ist es fast schon peinlich! Aber ich war ja noch relativ am Anfang meiner Nähexperimente. Weil es an jenem Abend also absolut nicht klappen wollte, habe ich das Projekt Clutch erst einmal auf Eis gelegt.

Bestimmt ein halbes Jahr später, als ich noch ein schnelles Geschenk nähen wollte, habe ich mich doch nochmal an das Täschchen gewagt. Und das Ergebnis kam bei der Beschenkten richtig gut an! Die Fotos entstanden dabei nur ganz schnell und sehr unprofessionell, aber dennoch wollte ich euch diese Clutch nicht vorenthalten.

ClutchYvi2

Das cremefarbene Kunstleder habe ich mit einem pinken Innenstoff und pinkfarbenen Details Kombiniert. Zusätzlich zu den KamSnaps habe ich einen Reißverschluss eingenäht, der die Wertsachen gut beschützt. Außerdem sind innen noch zwei Schlaufen zu finden, in die man einen Taschenträger einhängen kann, falls man freie Hände haben möchte.

Mal sehen, was für tolle Taschen diese Woche bei Fabulatorias vergessene-Taschen-eBook-Sew-Along verlinkt wurden.

Tessa

Advertisements
Blogaktionen

Match Bag von Keko Kreativ – #vTeBSA

Auch diese Woche habe ich ein vergessenes Taschen eBook genäht. Wirklich vergessen habe ich das eBook von Keko Kreativ allerdings nicht. Ich wollte schon sehr lange eine Match Bag nähen, kam aber irgendwie nicht dazu.

Bei meinem letzten Besuch in der Heimat habe ich meine liebe Freundin Yvi wieder getroffen und ihr von meinen Match-Bag-Plänen erzählt. Sie war davon so begeistert, dass ich beschlossen habe, die erste davon für sie zu nähen. Meine eigene Version muss jetzt aber leider noch ein bisschen warten, da „wichtigere“ Dinge auf meiner To-Sew-Liste stehen. Was das ist seht ihr hoffentlich spätestens Ende September. Ich verrate nur so viel: es ist diesmal etwas aufwendiger, aber keine Tasche. Drückt mir die Daumen, dass es klappt!

Nun aber zur Tasche.

MatchBagH1

Für außen hat sich Yvi für einen geometrischen Stoff entschieden. Ich finde den Stoff dabei so toll, dass ich für meinen Rucksack den gleichen verwenden werde. Kombiniert habe ich ihn mit dem cremefarbenen Kunstleder, das ihr auch schon von meiner Falttasche Fannie kennt.

MatchBagH2

Innen habe ich einen rosa Stoff mit Pünktchen gewählt. Dazu goldene Ösen und Kordel, sowie Gurtband in einem dunklen blau.

MatchBagH4

Nach dem eBook von Keko Kreativ konnte ich übrigens problemlos nähen. Jeder Schritt ist gut beschrieben und auf die Abweichungen der Rucksackvariante wird deutlich hingewiesen. Und relativ schnell geht es auch noch!

MatchBagH5

Jetzt noch ganz schnell damit zu Fabulatoria, bevor die Linksammlung schließt.

Tessa

Monatsrückblick

Monatsrückblick August 2015

Mir kommt es vor, als hätte ich gestern meinen ersten Monatsrückblick (von Juli) geschrieben. Und schon ist es Zeit für den Rückblick für August.

monatsrc3bcckblick-logo

Mein August stand ganz im Zeichen der Blogaktionen. Leider mussten sämtliche Rezepte, die schon einige Zeit in der Warteschlange stehen, noch etwas Geduld beweisen.

Zu erst ist da die Schnipselparty von Larifox. Zu ihrem Bloggeburtstag hat sie eine Tauschparty organisiert. Jede Teilnehmerin durfte ihre Stoffreste an eine andere Teilnehmerin schicken. Ich bekam Valomeas und durfte meine Schnipsel an Silke schicken. Aus meinen Schnipseln habe ich schon einiges genäht und gebastelt:

Im Rahmen des vergessene-Taschen-eBook-Sew-Alongs von Fabulatoria habe ich bereits drei Taschen genäht und zwei warten noch darauf, genäht zu werden:

Außerdem durften am Montag, den 31. August alle Teilnehmer von Maikas und Nines Sommererinnerungen ihre selbstgemachten Notizbücher vorstellen. Meines wurde ein Sommererinnerungs-Schnipselparty-Nähprojekte-Notizbuch und ich hatte das Glück, dass die erste, die aussuchen durfte – Andrea – sich gleich dafür entschieden hat. Bei Seemannsgarn habe ich ein tolles Freebie für einen Nähplaner gefunden, den ich gleich in meinem Notizbüchlein verwendet habe.

Meinen Monatsrückblick verlinke ich bei Eva von Nephtyis.

Was hat ihr im August erlebt?

Tessa

Blogaktionen

Tasche Zita – #vTeBSA

Diese Woche habe ich mich für eine Tasche entschieden, die ich vor dem vergessene-Taschen-eBook-Sew-Along noch nicht kannte. Als ich aber die Schnittmuster von Machwerk durchstöberte, fiel mir gleich die Zita mit ihren Rüschchen ins Auge. Sofort kam mir die Idee von einer maritimen Version mit blauen und weißen Rüschen und braunem Kunstleder.

  

  

Ich bin froh, dass ich die Tasche noch in letzter Sekunde fertig bekommen habe! 20 Minuten vor Linkparty-Schluss! Sie war aufwändiger als ich anfangs dachte. Außerdem habe ich das erste Mal mit aufbügelbarem Vlies gearbeitet und es war auch das erste Mal, dass ich einen Reißverschluss auf diese bestimmte Art eingenäht habe. Das war im eBook aber sehr schön  und verständlich erklärt. Beinahe hätte ich die Nahtzugaben vergessen, die in dem Schnitt nicht eingezeichnet waren. Zum Glück nur beinahe!

  

  

Jetzt schaue ich mir noch die anderen Taschen von Machwerk an, die während der vergangenen Woche entstanden sind.

Die Fotos werde ich bei Tageslicht nochmal neu machen und auch hier aktualisieren. Dann gehe ich auch noch ein bisschen genauer auf die Stoffe und die Verarbeitung ein.

Tessa

Blogaktionen

Falttasche Fannie – #vTeBSA

Anfangs war ich mir bei dem Schnitt der Falttasche Fannie von Lillesol & Pelle nicht sicher, ob er mir gefällt. Auf den zweiten Blick aber gefiel sie mir ganz gut. Bevor ich mich letztendlich für den Schnitt entschieden habe, kamen nochmals kurze Zweifel auf. Beim Ausdrucken der Schnitteile war ich dann doch wieder begeistert. Und es kam wie es kommen musste, als ich dann alle Stoffteile zugeschnitten hatte, war ich mir wieder nicht sicher, ob sie mir so gut gefällt.

Jetzt ist es auch egal, dachte ich mir und obwohl ich zuvor wirklich Lust hatte, zu nähen, schob ich es doch wieder auf.

TascheFannie2

Am Freitag, im Rahmen des vergessene Taschen-eBooks Sew Along war es endlich so weit. Mit dem dunklen Reisverschluss und Schrägband fand ich die Tasche wieder richtig schön! Das Ergebnis gefällt mir nun wirklich unglaublich gut! Ich bin absolut zufrieden damit.

Tasche fannie1

Für außen habe ich ein cremefarbenes Kunstleder mit dem mintfarbenen Zackenstoff kombiniert. Das Futter ist aus dunkelblauem Baumwollstoff. Zum Verschließen habe ich noch einen KamSnap angebracht.

Mehr Taschen von Lillesol & Pelle könnt ihr bei Fabulatoria bestaunen.

Tessa

Blogaktionen · DIY - Selbstgemachtes

Frühstückshüter von Farbenmix mit Schnipselparty-Schnipseln und #vTeBSA

Schon lange wollte ich einen Frühstückshüter von Farbenmix nähen, habe es aber immer wieder aufgeschoben. Da kommt das vergessene Taschen-eBook-Sew-Along von Fabulatoria genau richtig! In der ersten Woche drehte sich also hier alles um die vergessenen eBooks von Farbenmix.

Frühstückshüter6

Und weil ich von Valomea so tolle, farblich perfekt zu dem mintfarbenen Zackenstoff passende türkis gestreifte Schnipsel bekommen habe, ist das auch mein erstes Werk für Larifox‘ Schnipselparty.

Frühstückshüter3

Als Innenstoff habe ich ein bunt gemustertes Wachstuch verwendet. Dadurch ist es abwischbar und der Außenstoff meines Frühstückshüters bestens geschützt, sollte doch einmal ein Joghurt auslaufen oder Obst auf dem Weg zur Arbeit beschädigt werden.

Im eBook wird eigentlich ein Klettverschluss verwendet. Ich habe das ganze etwas abgewandelt und die Stoffschnipsel so an der Bodennaht des Frühstückshüters befestigt, dass ich mein Frühstück mit einer Schleife zusammenhalten kann.

Frühstückshüter1

Jetzt werde ich mal nachsehen, was noch für tolle Sachen bei der Schnipselparty und dem vergessene Taschen-eBooks-Sew-Along entstanden sind. Kommt ihr mit?

Tessa