Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 24

Auf ihrem Blog S.N.A.G teilt Bina ihre Beiträge in die beiden großen Kategorien Selbstgemacht und Nachgemacht ein. Dort findet ihr jeweils Gehäkeltes, Genähtes, Gestricktes und Küchenleckereien. Außerdem könnt ihr unter Gelesen sehen, welche Bücher Bina gelesen hat und was sie davon hält.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

So heute kommt das Türchen von mir, ich bin Bina und blogge auf S.N.A.G. . Als ich vor ein  paar Wochen Tessa’s Aufruf zum Adventskalender Kunterbunt & Lecker sah, war für mich schnell klar dass ich mitmache 🙂 . Eine wirklich tolle Idee liebe Tessa!

Der mir zugeteilte Begriff war Liebe und ehrlich gesagt habe ich sehr lange gebraucht um mir etwas dazu zu überlegen. Es gibt soo viele Möglichkeiten und ich konnte mich lange nicht entscheiden…

Weihnachten ist das Fest der Liebe und des Friedens, wisst ihr auch warum? Es ist das Fest der Geburt Jesu, dem Sohn Gottes der von Gott auf die Erde gesandt wurde um die Menschen von ihren Sünden zu erlösen. Das besondere daran ist dass Jesus geboren wurde und nicht einfach vom Himmel fiel, durch die Geburt wurde er zum Mensch. Für das Christentum bedeutet dass, das mit der Geburt Jesu, Gott selbst ein Mensch wurde. Er kam auf die Erde um die Freude und das Leid der Menschen zu erleben und wieder Hoffnung zu geben.

Die verschiedenen Weihnachtsbräuche sind nach und nach entstanden und es ist heutzutage üblich anderen Menschen in der Weihnachtszeit eine Freude zu machen. In erster Linie bedenkt man natürlich seine Familie und Freunde, die engsten Angehörigen eben. Aber es ist auch Brauch dass man in dieser besonderen Zeit auch an Andere denkt und dies mit einer kleinen Geste zeigt. Üblich sind eine Weihnachtskarte und/oder Weihnachtsplätzchen, aber ich habe mir überlegt dass man auch mal etwas anderes machen kann. Wie diese kleinen Handschmeichler zum Beispiel:

IMG_0311

Sie sind wirklich schnell gemacht und man braucht nicht viel dafür (nicht mal unbedingt eine Nähmaschine 😉 ).

Ihr braucht:

  • Papier
  • Stift
  • Schere
  • Fleece (oder einen anderen weichen Stoff)
  • Dinkelkörner
  • Nadel & Faden
  • evtl. kleiner Trichter

Das Papier in der Mitte falten und im Bruch (an der geschlossenen Kante) ein halbes Herz aufmalen. Wenn ihr das ausschneidet, habt ihr eine aufgeklappt eine schöne Vorlage für euer Herz, diese übertragt ihr zweimal auf den Fleece. Die ausgeschnittenen Herzen dann ausschneiden (dabei  die Nahtzugabe bedenken) und Rechts auf Rechts zusammen nähen. Eine ca. 2 cm große Wendeöffnung lassen und durch diese dann das Herz auf die rechte Seite ziehen. Mit einem Trichter eine Handvoll Dinkelkörner einfüllen und dann die Öffnung noch mit ein paar Stichen absteppen.

IMG_0312

Diese kleinen Körnerkissen kann man auch auf der Heizung aufwärmen und dann als „Taschenheizung“ benutzen. (Aufwärmen in der Mikrowelle oder im Backofen geht nur bedingt durch den Fleece.)

Und habt ihr schon eine Idee, wem ihr damit eine kleine Freude machen wollt?

Ich wünsche euch viel Spaß beim nachmachen und frohe Weihnachten!

Die Vorweihnachtszeit ist wie im Fluge vergangen! Ich möchte mich nochmal bei euch allen Bedanken! Bei meinen Lesern dafür, dass ihr meine Beiträge so regelmäßig verfolgt und so viele liebe Kommentare da lasst! Viele vielen lieben Dank! Ich freue mich wirklich über jeden einzelnen. ♥ In letzter Zeit bin ich allerdings leider nicht dazu gekommen, auf eure lieben Worte zu antworten! Ich hoffe sehr, ihr nehmt es mir nicht übel! Gelesen hab ich sie alle, nur zum Beantworten fehlt mir momentan einfach die Zeit.
Außerdem möchte ich mich noch einmal ganz herzlich bei den Gastbloggern von kunterbunt & lecker bedanken! Ihr seid einfach super! Ihr habt 24 unglaublich tolle Beiträge geschrieben und wart so kreativ im Backen und Basteln! Ohne euch wäre diese Art von Adventskalender nicht möglich gewesen! ♥

Und in diesem Sinne wünsche ich euch frohe Weihnachten, eine schöne Zeit mit euren Liebsten und nicht allzu stressige Feiertage!

Tessa

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 23

Anna stellt auf ihrem Blog Geschenkt! viele verschiedene Geschenkideen und die dazugehörigen Anleitungen vor. Unter anderem findet ihr Nähanregungen und Bastel-Ideen, sowie leckere Rezepte für Geschenke aus der Küche.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Apfel-Kerzen

3

Was brauche ich?

  • Äpfel
  • Kerzen (Teelichter oder Pyramidenkerzen)
  • Messer
  • Teelöffel
  • Tannengrün
  • Puderzucker
  • Goldene Klebefolie

0

Wie gehe ich vor?

Zunächst suchst du dir ein paar schöne Äpfel aus. Wenn die Entscheidung getroffen ist schneidest du mit dem Messer ein Loch in den Apfel. Wenn du ein Teelicht verwenden willst, kannst du jetzt mit Hilfe des Teelöffels den Apfel, wie einen Kürbis entsprechend aushöhlen. Nun die Kerze einsetzen.

2

Für die weitere Dekoration der Äpfel hast du folgende Möglichkeiten:

  1. Mit Hilfe von goldener Klebefolie kannst du Sterne, Muster etc. auf den Apfel kleben
  2. Du kannst etwas Puderzucker mit Wasser vermischen und nun den Apfel bemalen.
  3. Puderzucker über den Apfel streuen, was aussieht wie Schnee
  4. Tannengrün verwenden

1

So kannst du ganz individuelle Kerzen gestalten, die sich zum Beispiel super als Tischdekoration verwenden lassen. Für eine längere Haltbarkeit, sollte man die Äpfel über Nacht im Kühlschrank aufbewahren (oder aufessen :D)!

Viel Spaß damit und eine schöne Weihnachtszeit!

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 22

Die liebe Nunu kenne ich seit etwas über einem Jahr. Und wie sie unten auch schon geschrieben hat, habe ich letztes Jahr an ihrem Adventskalender teilgenommen. Auch ihren Blog lese ich sehr gerne. Sie näht, kocht und backt und schreibt über alles, was ihr sonst noch so gefällt. Für heute hat sie ein einfaches und dennoch richtig leckeres Rezept vorbereitet. 

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Schokoladen-Orangen-Sünde

Letztes Jahr hat Tessa bei meinem Adventskalender mitgemacht und uns mit Selbstgemachtem die Vorweihnachtszeit verkürzt. Deswegen freue ich mich ganz besonders darüber, dieses Jahr an ihrem Adventskalender teilnehmen zu dürfen!
SCHOKOLADE ist der Begriff, den Tessa mir zugeteilt hat. Inzwischen hat sie wohl auch schon gemerkt, dass ich der Schokolade verfallen bin. Da schießen mir gleich tausend Rezepte durch den Kopf, doch welches nehmen? Da ich die Kombination aus guter dunkler Schokolade mit einem Hauch Orange so sehr liebe, möchte ich Euch gerne einen schnellen Kuchen zeigen, der schokoladiger und köstlicher kaum sein kann. Dazu einen Hauch Orangengeschmack, das passt für mich perfekt zur Adventszeit.

Schoko-Orange 4

Ihr braucht:

  • 200g gute dunkle Blockschokolade, gerne um die 80%
  • 200g Butter
  • 4 Eier
  • 150g Puderzucker
  • 80g Mehl
  • Orangenschalen
  • Frisch gepresster Saft einer Orange

So geht’s:

Die Schokolade schmelzen, die Butter stückchenweise zugeben und solange verrühren, bis es eine flüssige Masse ergibt.

Eier und Puderzucker mit dem Handmixer schaumig schlagen, das Mehl und die Orangenschalen vorsichtig unterheben und zum Schluss die Schokomasse zugeben und kurz aber gut durchmixen.

Schoko-Orange

Damit der Kuchen schön hoch wird, eine Tortenbodenform mit nur 20 cm Durchmesser einfetten und bei 180 °C ca. 20 min. backen. Jeder Ofen ist anders und bei dem Kuchen kommt es auf jede Minute an, testet immer wieder mit dem Messer, ob er gut ist, denn nur kurze Zeit länger im Ofen und er ist nicht mehr so saftig! Aus dem Ofen und mit Hilfe eines Löffels den Orangensaft gleichmäßig auf den noch warmen Kuchen gießen, so saugt er den Saft richtig auf.

 

Schoko-Orange 1

Abkühlen lassen und wer mag, gibt noch Kuvertüre drüber. Er sieht aber auch mit Puderzucker gut aus und schmeckt schokoladig genug.
Mit ein paar frischen Orangen serviert, geht es sogar als gesunder Snack durch.

Schoko-Orange 3

Wenn es noch schneller gehen soll, könnt ihr auch gleich Schokolade mit Orangenstückchen nehmen, das schmeckt auch sehr gut.

Schoko-Orange 5

Viel Freude beim Nachbacken, lasst mich wissen, wie es Euch geschmeckt hat. Tessa, danke Dir für die tolle Idee des virtuellen Adventskalenders. Euch allen noch eine zauberhafte Vorweihnachtszeit.

Eure Nunu

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 21

Dass die liebe Ingrid gerne näht, verrät schon der Name ihres Blogs Nähkäschtle. Und sie näht viel! Von Kleidung über Taschen und Täschchen bis hin zu Deko findet man bei ihr alles. Außerdem ist Teil der Weihnachtscountdown-Wichtelwerkstatt-Linksammlung, wo jede Woche bei einem anderen Blogger selbstgemachte weihnachtliche Dinge zu einem bestimmten Thema gesammelt werden.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

R · E · N · T · I · E · R – au weia, das schoss mir durch den Kopf als ich das Thema meines Beitrages für Tessas Adventskalender las. Das sind doch die Tiere, die den Schlitten von Santa Claus ziehen und das ist ja irgendwie ursprünglich mal der Weihnachtsmann gewesen, aus dem Sinterklaas entstand und Väterchen Frost, aber die gibt es ja gar nicht, denn bei uns kommt ja das Christkind – und die Geschichte ist ja nun sehr kompliziert … oh – ich schweife ab … und nun … hmm, mal Gefühle und Emotionen kommen lassen …

RentierElch

Und dann brüllte das Kind in mir „Die Kinder von Kautokaino“ (Bodil Hagbrink, 1978 Verlag Gerhard STalling AG) … kennt ihr das? Es ist eine wunderschöne Geschichte, in der Rentiere die Hauptrolle spielen.

KindervonKautokeino2

… schlussendlich wurde nach einigem Suchen bei meinen Eltern vom kleinen Mann das Buch den Großeltern abgeschwatzt und wohnt nun hier bei uns und wird gelesen gelesen gelesen …

… also kramt mal, vielleicht findet ihr ja auch noch so einen Weihnachtsgeschichtenschatz – vielleicht auch mit einem Rentier oder …

RentierIngrid_3

Und die Biologin rief „o weh – Rentiere kennen die Leute wieder nicht und verwechseln es mit einem Elch … dabei naja, für Weihnachten ist es egal …

Und dann summte es in mir Rudolph the Red-nosed Reindeer …

… dessen Geschichte ihr hier nachlesen könnt … und auch wie sie aus einer Werbeidee heraus entstanden ist … oder euch einen Ohrwurm anlachen könnt auf deutsch oder englisch

Rentiere

Bei all diesen Gedanken entstanden dann nach und nach auch die Ideen für die Anregungen an euch:

Elche_2

Gebackene Rentiere nach diesem köstlichen Rezept von mir wie hier, serviert oder verschenkt in genähten Schälchen mit Rentierstoffen nach einem Tutorial von Steffi von Kreativ oder Primitiv.

Elchgebacken

Genähte Rentiere und Elche in groß und klein nach den Schnittmustern von hier und hier; die sind auch auf den Taschen von oben nur appliziert.

Und wer bis zum Ende gelesen hat findet hier das Rentier von der Tasche bzw. Karte als Vorlage zum Applizieren in klein und groß – von mir handgezeichnet (und deshalb nicht so exakt schön) – zum Download.

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

Adventskalenderwichteln – Woche 2 & 3

Leider habe ich es letzte Woche beim besten Willen nicht geschafft, euch den Inhalt des Adventskalenders von Natalja zu zeigen. Dafür gibt es heute umso mehr zu sehen.


In drei Päckchen versteckten sich bunte Stoffquadrate und einmal kam dieser süße Elch zum Vorschein.


Dieser noch süßere Elch wartet schon ganz gespannt darauf, verarbeitet zu werden und die Handmade-Herzanhänger sind wirklich bezaubernd!


Meine Katzen können sich schon mal auf klingelndes und quietschendes Spielzeug freuen. Außerdem versteckten sich in einem Päckchen herzförmige Schlüsselringe, die ich auf vielen Blogs immer wieder bewundert habe.

 


Zwar hab ich noch nie einen Endlosreißverschluss verarbeitet, aber Reißverschlüsse kann man ja nie genug haben! Ein Schrägband in rosa und eine graue Spitzenborte haben zwei Türchen für mich bereit gehalten.

 

Dann durfte ich noch 3m Gurtband auspacken und ein weißes Steckschloss (das auf dem Foto nicht zu sehen ist, weil meine Miezis das geklaut haben, als ich einen Moment unaufmerksam war) mit ich nenn es jetzt mal Gurtbandstopper.

Hier seht ihr, was die anderen täglich auspacken durften.

Tessa

 

Verlinkt bei Appelkatha und Lila-Lotta

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 20

Heute darf ich euch den Beitrag der lieben Nine zeigen. Auf ninenaeht könnt ihr all ihre Nähwerke bestaunen. Momentan darf ich für sie Probenähen, denn bald veröffentlicht sie ihr erstes eigenes Freebook! Außerdem ist sie die Hauptorganisatorin des im Januar beginnenden Monats-Motto-Tauschs.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Hallo Ihr Lieben,

mein weihnachtlicher Begriff lautet SCHNEE. Und was fällt Euch bei diesem Begriff sofort ein?

SCHNEEMANN !!!

Ich zeige Euch heute, wie Ihr in nur 5 Minuten einen super süßen Schneemann zaubern könnt.

Und das braucht Ihr:

  • eine weiße Socke
  • Faden ( ich benutzte Wolle )
  • ein Stück Stoff
  • Reis
  • Stecknadeln
  • und wer möchte Knöpfe

 

Und so geht es:

 

image-6

Man nehme sich eine Socke…

image-5

…schneidet sie dort durch…

image-2

… so sollte es dann aussehen

image

… mit einem Faden die Öffnung abbinden

image-10

… das sollte dann so aussehen

… mit Reis befüllen

image-3

… mit einem Faden die Unterteilung für den Kopf abbinden…

image-9

… und aus einem Stück Stoff einen Schal schneiden und diesen um den Hals binden. Die Stecknadeln als Augen und Nase in das Gesicht stecken…

image-7

… aus dem Überbleibsel des Socken eine Mütze krempeln und auf den Kopf setzten…

Wer mag kann noch am Bauch Knöpfe ankleben.

image-4

FERTIG !!!

Viel Spaß beim nachmachen:-)

Ich wünsche Euch eine schöne Adventszeit, frohe Weihnachten und einen guten Start in das Jahr 2016.

LG Eure Nine

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1
Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 19

Anja vom Freizeitparadies war eine der beiden Organisatorinnen des diesjährigen Vorweihnachtswichtelns. Sie und ihren Blog kannte ich davor noch gar nicht und deshalb freue ich mich um so mehr, sie heute hier begrüßen zu dürfen! Auf ihrer Seite dreht sich übrigens alles um Sew-Anlongs und andere Blogaktionen. Ich bin wirklich begeistert, wie fleißig sie an allem teilnimmt!

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Heute ist es an mir euch mein Weihnachtsthema vorzustellen.

SCHLITTEN

Der Schlitten ist ja der Inbegriff des Winters, in der Vorweihnachtszeit fehlt der Schnee zum Schlittenfahren zwar meist noch, aber spätestens im neuen Jahr hält uns nix mehr auf (zur Not fahren wir zum Schnee).

Mit Schlitten kann man aber auch wunderbar basteln. Alles was ihr braucht sind eine Heißklebepistole, 2 Zuckerstangen, Süßigkeiten und Schleifenband.

SAM_3567

Und daraus wird ein „süßer“ Schlitten. Die Idee habe ich bei Pinterest gefunden und wollte sie unbedingt mit euch teilen. Bei Pinterest ist die Idee aus dem englischsprachigen Raum und da gibt’s doch etwas andere Süßigkeiten. Wenn ihr das aber etwas anpasst, gehen auch unsere.

Der Schlitten ist wirklich schnell gebastelt und passt wunderbar in Nikolausstiefel, unter Weihnachtsbäume (vielleicht mit versteckten Scheinen für die großen Kinder) oder wenn keine Kinderhände mehr sind als Deko für den Adventstisch.

Braucht ihr noch mehr Anregungen und schöne Bilder zum Thema Schlitten, dann schaut nochmal auf meinem Pinterestboard vorbei, da habe ich noch die ein oder andere Inspiration gesammelt.

Viele Grüße. Anja

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 18

Diana und Andreas, alias AnDi, pflanzen auf ihrem Schlemmerbalkon allerlei Kräuter und Gemüse an. Man findet bei den beiden gewöhnliches, wie Minze, aber auch Gewächse, die man nicht in jedem Garten findet, wie zum Beispiel eine Ananasminze (um bei der Minze zu bleiben). Ich freue mich sehr, mit kunterbunt & lecker nun endlich eine Blogaktion gefunden zu haben, an der die beiden auch teilnehmen können, denn beim Nähen mussten sie leider immer passen. Deswegen: Herzlich willkommen, AnDi!

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Unser Thema „Sterne“….. hm, was können wir damit alles anstellen? Zuerst einmal fiel uns ein, dass wir ein paar wunderschöne Sterne auf unserem Balkon fotografiert haben und diese Bilder im Zuge von Tessas Adventskalender mit Ihr und Ihren Lesern teilen könnten! Nun: los geht’s!

Natürlich haben wir auch ein kleines, schnelles und einfaches Rezept zum Thema Sterne!

Scharfe Quittensterne:

Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Den Blätterteig ausrollen, die Sterne ausstechen, auf ein mit Backpapier belegtes Backblech legen und mit dem Chutney bestreichen.

Das Backblech nun in den Ofen schieben und die Sterne in ca. 10 Minuten goldbraun backen. Dabei bitte nicht aus den Augen lassen, denn das Gebäck kann schnell verbrennen!

DSC02780

Eine wunderbare Knabberei für den Fernsehabend. Machen sich aber auch auf jedem Weihnachtsbüffet super. 🙂

Zu guter letzte wollen wir die Musik nicht aus den Augen verlieren, denn hier gibt es ein Lied, an welches wir gleich bei der Themenvergabe an uns denken mussten:

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 17

 Die kreative Nadel dreht sich ums Nähen, Sticken, Stricken und mehr, wie die liebe Bettina selbst so schön geschrieben hat. Ich habe sie bereits bei ein paar Blogaktionen „getroffen“ und vor ein paar Tagen erreichte mich eine süße gebastelte Karte und ein kleines Weihnachtstäschchen von ihr! Vielen vielen lieben Dank, Bettina! Ich hab mich riesig gefreut! Der heutige Beitrag erscheint leider etwas später als sonst, ich hoffe aber, dass das nicht weiter schlimm ist! Und jetzt viel Spaß mit Bettinas toller Anleitung!

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Hallo ihr Lieben,

mein Name ist Bettina, meinen Blog findet ihr unter die-kreative-nadel.com

Ich freue mich sehr, dass ich auch einen Teil zu Tessas tollem Adventskalender beitragen kann. Heute bin ich nun also an der Reihe.

Als Thema für den Adventskalender hatte Tessa „STROH“ für mich ausgelost. Lange habe ich hin- und her überlegt, aber außer den bereits allseits bekannten Strohsternen und Strohengeln ist mir so gar nichts eingefallen. Da es im Internet schon unzählige Anleitungen gibt, habe ich Tessa um einen neuen Begriff gebeten.

Die Wahl fiel auf „TANNENZAPFEN“. Wie schön, da ist mir doch gleich eine Menge eingefallen.

Entschieden habe ich mich nun für zwei Bastelanleitungen – eine für innen und eine für den Garten oder Balkon – für draußen eben.

Herbstlich-weihnachtliche Fensterkette

DSCF1544

Ihr benötigt hierzu:

  • kleinere Tannen- oder Kiefernzapfen
  • Zimtstangen, Aniskapseln
  • getrocknetes Obst, z.B. Orangen- oder Apfelscheiben Zwirn, Wolle oder Paketschnur evtl eine Nadel

Tannenzapfen – ihr könnt sie, wie alle anderen Bastelzutaten die benötigt werden, bereits fertig abgepackt im Bastelladen oder Internet kaufen. Oder aber, wenn ihr Zeit habt, nutzt ihr einen schönen Sonntagsspaziergang und sammelt selbst welche.

Diese müssen dann evtl. ein paar Tage trocknen.

Äpfel und Orangen müsst ihr einfach in Scheiben schneiden und auf der Heizung trocknen lassen.

Zimt und Anis findet man während der Weihnachtszeit oft in der eigenen Küche

DSCF1546

Nun geht es ans Auffädeln. Legt einfach eine Reihenfolge fest, wie ihr die einzelnen Elemente anordnen wollt. Ich habe als erstes einen recht schweren Zapfen genommen, damit die Kette einen gewissen Halt hat. Damit die Zapfen, Obstscheiben und Gewürze nicht direkt aufeinander sitzen, habe ich immer nach ein paar Zentimetern je nach Stärke des Fadens einen oder mehrere Knoten gemacht. Für einen „runden Abschluss“ habe ich auch am Ende der Kette wieder einen Zapfen an der Schnur befestigt.

DSCF1547

Wenn ihr möchtet, könnt ihr natürlich alles noch mit ein bisschen Heißkleber fixieren.

Die Kette könne ihr je nach Fenstergröße natürlich in der Länge variieren. Sollte die Kette schon etwas herbstlicher sein, könnt ihr die Gewürze auch durch Eicheln, Bucheckern und Kastanien ersetzen.

Futterzapfen für Meisen und Co.

DSCF1536

Für meine zweite Bastelidee benötig ihr:

  • große Tannenzapfen
  • Sonnenblumenkerne bzw. eine fertige Futtermischung
  • Schweineschmalz
  • eine alte Konservendose
  • einen Topf mit Wasser

Das Schweineschmalz gebt ihr in die Konservendose und lasst es im Wasserbad etwas weich werden. (Ich habe es erst komplett geschmolzen und wollte die Zapfen dann immer und immer wieder in das flüssige Fett tauchen, bis sich eine gute Schicht fett um den Zapfen gelegt hat, aber das dauert ewig.)

DSCF1542

Anschließend bestreicht ihr mit Hilfe eines Messers oder Löffels die Zapfen mit dem weichen Schmalz und streut die Körnermischung darüber bzw. wälzt die Zapfen in den Körnern.

Wenn alles gut fest geworden ist müsst ihr die Zapfen nur noch mit Hilfe einer Schnur am Balkon oder im Garten an Bäumen und Sträuchern befestigen und darauf warten, dass die ersten Vögel zu Euch zu Besuch kommen.

DSCF1551

Ich finde, beide Ideen lassen sich auch gut mit Kindern realisieren. Meine beiden waren auf jeden Fall ganz begeistert.

DSCF1554

Nun bin ich gespannt was sich in den kommenden Tagen noch Schönes in Tessas Adventskalender befindet und wünsche Euch weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit.

Bettina

Jetzt hätte ich doch fast vergessen, den Gewinner der letzten kunterbunt & lecker-Verlosung bekannt zu geben. Und weil es so schön war, habe ich mich dazu entschlossen, nicht nur einmal zwei Tee-Reagenzgläser zu verlosen, sondern sogar zweimal.
Und die Gewinner sind…

… Maika und (Tante) Jana! Herzlichen Glückwunsch!

Eure Adressen habe ich ja, deshalb macht sich das kleine Set auch gleich zu euch auf den Weg!

Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 16

Designding – das ist der Blog von Dani. Stoffe und Papier verarbeitet sie genauso, wie sie sich tolle Dekoideen überlegt. Außerdem gibt es immer wieder tolle Rezepte in der Kategorie Just Tasty.

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Schneemannkugel

Oh, wie habe ich mich gefreut, als ich erfahren habe, dass ich mir etwas zum Thema „Schneemann“ überlegen darf! Wenn ich an Schneemänner denke, weckt dies gleich so viele schöne Erinnerungen… Ich weiß noch, wie ich als Kind mit meinem Vater die dünne Schneedecke auf unserer Einfahrt förmlich zusammengekratzt habe, um wenigstens einen kleinen Schneemann zu bauen (ja, ich wohne im flachsten Flachland von Deutschland und hier bleibt der Schnee nur seeehr selten liegen)… oder wie wir im Skiurlaub vor ein paar Jahren den verschneiten Tag genutzt haben, um unseren „Traummann“ in den Schnee zu bauen 🙂

Für meinen Beitrag zu Tessa‘s Adventskalender habe ich mir etwas überlegt, dass genau diese Erinnerungen einfangen und mich ständig an sie erinnern soll: eine Schneemannkugel. Dazu braucht ihr nur ein leeres Einmachglas mit Schraubdeckel, etwas Kunstschnee, guten Kleber und einen Schneemann. Ich habe für meinen Schneemann drei Kugeln aus Modelliermasse geformt, die an der Luft trocknet und hart wird.

Anschließend habe ich den Schneemann mit weißer Acrylfarbe bemalt und „geschmückt“: ein paar Knöpfe, eine Nase, ein Hut und ein kleiner Schal. Der Schneemann wird dann am Deckel festgeklebt. Hierbei ist es wichtig, dass ihr wirklich starken Kleber verwendet, wenn ihr das Glas später wie ein Schneeglas umdrehen und schütteln möchtet.

IMG_0379

In das Glas füllt ihr nun euren Schnee und schraubt dann den Deckel mit Schneemann vorsichtig auf das Glas.

IMG_0385

Damit es noch etwas weihnachtlicher aussieht, habe ich zu guter Letzt mithilfe eines Gummis einen Stoff um den Deckel gespannt und eine Kordel um das Glas gebunden.

IMG_0402

Fertig ist euer Schneemann im Glas! Am besten probiert ihr ihn gleich mal aus:

Ich wünsche euch eine tolle Weihnachtszeit und viel Spaß beim Schneemänner-Bauen 🙂