Adventskalender 2015: kunterbunt & lecker

kunterbunt & lecker – 2

Auf ihrem Blog Maikaefer berichtet Maika von all ihren tollen Projekten. Sie ist sehr vielseitig begabt, ob Stoff, Wolle oder Papier, bei ihr wird man fündig! Außerdem hat sie einige Aktionen und Linkpartys ins Leben gerufen, wie das Vorweihnachtswichteln mit Anja oder den Freutag, um nur zwei zu nennen. 

Kunterbunt&leckerZahlen

Tag 5 Tag 19 Tag 6 Tag 12 Tag 14 Tag 9 Tag 16 Tag 21 Tag 2 Tag 24 Tag 10 Tag 18 Tag 20 Tag 15 Tag 3 Tag 7 Tag 17 Tag 22 Tag 23 Tag 13 Tag 11 Tag 4 Tag 8 Tag 1

Geschenke, Geschenke…
…heißt es heute. Und ich darf das „Türchen „sein.

Toll! Danke, liebe Tessa!

Jede Teilnehmerin bekam einen Begriff zugelost. Und meiner war „GESCHENKE“.

Wie toll.

Denn so stelle ich mir Weihnachten vor:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.50.41

Päckchen stapeln sich erst in der hauseigenen „Wichtelwerkstatt“ und dann unter dem Tannenbaum lieber Menschen.
So gern packe ich liebevoll erdachte und gemachte Dinge für besondere Menschen ein….
Am liebsten habe ich dabei Schachteln. Groß, klein…

Da die aber nicht immer genau so zu haben sind, wie ich sie mag und brauche, habe ich beschlossen, selbst Hand anzulegen und diese kleine Anleitung mit Euch zu teilen.

Natürlich besteht so eine Schachtel aus einem Deckel und einem Boden. Ihr braucht daher 2 Bögen Bastelkarton.  Jedes andere Papier geht auch, aber dann ist die Schachtel nicht so stabil.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.51.05

Für Kisten mit quadratischer Grundform müssen diese Bögen natürlich quadratisch sein. Das ist ja schnell gemacht. Und aus dem Rest lassen sich dann gleich noch passende Geschenkanhänger stanzen oder schneiden.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.51.18

Dann markiert Ihr auf dem späteren Unterteil der Schachtel von jeder Seite aus den gleichen Abstand.
Das genaue Maß hängt natürlich davon ab, wie Eure Kiste aussehen soll. Eher hoch oder flach…

Natürlich könnt Ihr auch überlegen, welche Größe das mittlere Quadrat – also der eigentliche Boden der Schachtel – haben soll und dann von diesem Wert aus die Seitenkanten berechnen (Papierbogen messen, Bodenfläche abziehen und verbleibenen Platz durch 2 Teilen).

Bei einem Quadrat aus einem A4-Bogen  nehme ich oft ein Maß von 5 cm von jedem Rand aus.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.51.36

Ich markiere diese Maße immer einfach mit einem kleinen Bleistiftstich direkt auf der späteren Außenseite. Dann lässt sich das anschließende Falten noch einfacher bewerkstelligen. Aber das ist natürlich Geschmacksache, weil die Markierungen bei ganz genauem Betrachten am Ende noch zu erkennen sein können.

Wenn alle vier Markierungen gesetzt sind, faltet Ihr alle vier Seiten jeweils schön gerade = parallel zur Grundkante in Richtung Innenseite des Papiers.

Das klingt jetzt komplizierter, als es ist. Einfach durch den kleinen Bleistiftstrich gerade falten an allen 4 Seiten, sodass die spätere Außenseite außen bleibt.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.51.51

Nun geht es an die Ecken. Ich schneide sie nicht ein, sondern falte sie einfach zu einer Seite. Das geht schön schnell und stabilisiert die Kiste zusätzlich.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.52.04

Bringt dabei einfach jeweils die beiden später aneinander liegenden aufrechten Kanten zusammen.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.52.18

Legt die entstehenden Ecken jeweils zu zweit in eine Seite der Schachtel.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.52.35

Das gleich macht Ihr nun mit dem späteren Deckel der Schachtel.
Achtet dabei darauf, dass er für ein leichtes Öffnen und Schließen ein bisschen größer sein muss als der Boden.

Markiert also jeweils 2 mm weniger Abstand an jeder Seite (in meinem 5cm-Beispiel also an jeder Seite den Bleistiftstrich schon bei 4,8 cm machen).

Nun befestigen wir die Ecken.
Beim Schachtelboden verwende ich dafür meist einfach ein wenig (Doppel)-Klebeband an jeder Ecke.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.52.45

Der Deckel soll aber etwas schöner aussehen. Dafür eignen sich verschiedene Materialien:

Musterbeutelklammern:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.52.58

Am besten macht Ihr vorab kleine Löcher an die entsprechenden Stellen. Dann geht es leichter.

Kam-Snaps:

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.53.51

Die lassen sich einfach durchpieken. Ein Loch ist da vorab nicht nötig.

Kleine Knöpfe:

Die sind klassisch mit Nadel und Faden angenäht – durch alle 3 Papierschichten. Das macht etwas mehr Mühe, sieht aber auch süß aus, finde ich.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.54.06

Rechteckige Schachteln lassen sich ganz genauso herstellen. Belasst das Papier einfach gleich rechteckig und geht ganz genauso vor.

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.54.15

Deckel drauf und fertig ist Eure Geschenkschachtel!

Viel Spaß beim Nachmachen und Verschenken!

Bildschirmfoto 2015-11-24 um 23.54.26

Und weil es hier um Geschenke geht und ich so gern schenke, habe ich diese beiden Schachtel für Euch gefüllt.

Womit? Das wird noch nicht verraten.

Wenn Du aber bis zum 06.12.2015 um 23:59 Uhr einen kleinen Kommentar hinterläßt und mir darin verrätst, was Du in Deinen Schachteln verschenken wirst, kannst Du es mit etwas Glück herausfinden.

Der Kommentar kann hier oder in meinem Blog stehen. Oder sogar doppelt. Wie Ihr mögt.

Am besten schreibt Ihr noch dazu, welche der beiden Schachteln Ihr am liebsten hättet.

Viele liebe Grüße und eine wunderbare Vorweihnachtszeit!!!

maika(efer)

Mit der Teilnahme an dieser Verlosung erklärt ihr euch automatisch bereit, mir (Tessa) im Falle eines Gewinns eure Adresse mitzuteilen und seid damit einverstanden, dass ich sie für den Versand des Gewinns an Maika weiter gebe. Der Gewinner wird am 8.12.2015 bekanntgegeben.

Advertisements

22 Kommentare zu „kunterbunt & lecker – 2

  1. Vielen Dank für diese schöne Anleitung!
    Das Motivpapier macht sich super dafür und mit Selbstgebackenem gefüllt ein schönes Mitbringsel… Oder mit Bastelzubehör oder oder oder…
    Einen schönen Tag und alles Liebe, Katrin

  2. tolle Anleitung, danke, werde ich sicher bald mal nachmachen, denke da an die Verpackung der selbstgebrannten Mandeln…… ich würde die rechte bevorzugen, aber wenn man an die Versandkosten nach Österreich denkt, ist das wenig sinnvoll 🙂 lg Stefanie

  3. Liebe Maika,
    ich finde die rechte Schachtel sehr schön. Verpacken würde ich darin Badepralinen und Peeling, was ich für meine Schwester und meine beiden Schwägerinnen noch machen werde.
    Liebe Grüße
    Bettina

  4. Gerade auf Maikas Blog fertigkommentiert, da fällt mir noch ein: meine Schwägerin bekommt selbst geplottete Bügelbilder, dafür ist so eine Schachtel auch ideal!
    Und die Ecken gefallen mit besonders gut!

    Liebe Grüße
    Janka 🙂

  5. Hallo Maika,
    tolle Anleitung. Die Idee mit den Knöpfen ist süß.
    So eine Schachtel eignet sich auch sehr gut, um darin einen Loop zu verschenken. Das geht mit einfachem Geschenkpapier nicht so gut.
    Deine beiden Gewinne sehen super aus, bei der rechten gefällt mir das Papier etwas besser und deswegen würde ich diese im Gewinnfall wählen.
    Lieben Gruß
    Marietta

  6. Hallo Maika,

    danke für die ausführliche Anleitung. Ich glaube ich werde auch noch die ein oder andere Schachtel werkeln. Die Schachteln eignen sich super, um selbstgebackene Kekse zu verschenken.

    Mir gefällt die rechte Schachtel sehr gut.

    Viele Grüße

    Nicole G.

  7. Liebe Maika,

    vielen herzlichen Dank für die schöne Anleitung! Ich hab erst vor Kurzem die für die Minischachteln aus Postkarten entdeckt & möchte sie die ganze Zeit mal nachmachen 🙂 und jetzt kommt direkt die nächste 😉 muss mal schauen, ob mir ein paar kleine Geschenke einfallen. Bisher sind nur große (z.b. ein Federkissen) geplant. Da bräuchte ich schon großes Papier 🙂
    Mir gefällt die rechte Schachtel mit den Rentieren besser. Aber ganz ehrlich: ich würde auch die andere nehmen 😉

    LG anna

  8. Was für eine schöne Anleitung, vielen Dank! Ich kannte bislang nur eine Variante, die ohne Kleben auskam, bei der dann aber so viele Falze übers Papier liefen am Ende, dass sie mir nicht sonderlich gefallen hat. Aber mit dieser wunderbaren Faltung werde ich ganz sich ein paar Verschenkeschachteln basteln dieses Jahr 🙂 Mmh, aber was lege ich da bloß rein? Nicoles Idee mit den Keksen gefällt mir schon mal recht gut 🙂 Auf dem Nähplan stehen für dieses Jahr außerdem auch Handwärmer/Taschenwärmer. Ich denke, die könnte man auch sehr hübsch in so einem Schächtelchen verschenken und dann auch gleich die Anleitung mit reinlegen.
    LG Jana

  9. Wow!!!!
    Respekt!
    Was für ein toller Beitrag und man kann damit nicht nur zu Weihnachten was anfangen, denn es gibt das ganze Jahr über etwas zu verschenken. Echt super!!
    LG
    AnDi

  10. Vielen Dank für die tolle Anleitung, muß ich unbedingt mal testen. Habe gestern noch eine kleine Kiste gekauft….wofür eigentlich? In den Lostopf hüpfe ich natürlich auch sehr gerne, ich finde die zweite Kiste so toll und würde mich riesig freuen.
    LG Nine

  11. So simpel und so schön. Ich glaube ich weiß, wie meine Geschenke dieses Jahr verpackt werden. Papier habe ich nämlich noch Unmengen und weiß gar nicht wohin damit. Das ist eine wunderschöne Verwendung dafür.

    Danke und LG. Anja

    Und wenn ich gewinnen sollte, würde ich mich über die rechteckige freuen (aber auch die andere nehmen, die sind beide TOLL!!!)

  12. Eine wunderbare Anleitung mit den vielen Varianten sehr sehr schön geworden. Also ich würde mich über die linke Schachtel sehr freuen und würde darn am Liebsten meine ganzen Kuschelreste, die hier jeden Tag anfallen, aufbewahren, damit ich möglichst noch viele viele Kuschelkarten nähen kann ;-))). Liebe Grüße Karin

  13. Hüpsche Schachteln sind das ich würde mich für die linke Schachtel entscheiden da würde auch super der kleine Narwal reinpassen den ich meiner Schwester genäht habe, ich hab schon überlegt wie ich den verpacken könnte. Liebe Grüße Denise

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s